Der Papst in Deutschland? What the Fuck!

Diskussionen rund um Glaubensfragen

Moderatoren: niels, Kirche und Religionen

Forumsregeln
Glaube und Religion im Eichsfeld Wiki:
Religion im Eichsfeld
Kategorie: Religion im Eichsfeld
Kirchen im Eichsfeld
Benutzeravatar
niels
Site Admin
Beiträge: 2256
Registriert: Freitag 22. März 2002, 16:15
PLZ: 37075
voller Name: Niels Dettenbach
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Der Papst in Deutschland? What the Fuck!

Ungelesener Beitrag von niels » Freitag 8. Juli 2011, 16:34

Weitergeleitet i.A. der Autoren / Veranstalter:


Vom 22. bis 25. September 2011 wird der Papst, Joseph Aloisius Ratzinger, in Deutschland zu Besuch sein. Anlässlich des Besuches haben sich in Berlin und Erfurt Bündnisse gebildet, die neben Gegen-Aktionen am Tag des Papstbesuches im Vorfeld auch Veranstaltungen zum Thema organisieren. Im Aufruf des Berliner Bündnisses “Der Papst in Berlin? What the Fuck!“ schreiben die Organisator_innen:
Wir nehmen den Besuch dieses Menschen zum Anlass, unsere grundsätzliche Kritik an Religion, an der Katholischen Kirche im Speziellen und an diesem Papst im Besonderen Ausdruck zu verleihen und rufen hiermit dazu auf, diese Kritik auf der Straße und bei den verschiedenen Veranstaltungen zu verdeutlichen. Denn Joseph Ratzinger ist ein Mensch, dessen Denken und Äußerungen sich großzügig aus dem Pool reaktionärer Ideologien speisen. Antisemitismus, Sexismus, Homophobie und Rassismus sind die tragenden Pfeiler seines erzreaktionären Weltbildes.


http://maedchenmannschaft.net/der-papst ... -the-fuck/

Der Papst kommt!
Bündnis gegen die menschenfeindliche Geschlechter- und Sexualpolitik des Papstes

Aktuelle Anzahl der Unterschriften der Resolution:
2769 Menschen stimmen der Resolution zu!

Die Initiative:
http://derpapstkommt.lsvd.de/

bauercemil
seltener Besucher
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 14:35
PLZ: 44627

Re: Der Papst in Deutschland? What the Fuck!

Ungelesener Beitrag von bauercemil » Donnerstag 3. Mai 2018, 08:01

War er in dem Jahr nicht auch in Freiburg? Ich meine, dass ich ihn da auch schon mal gesehen hatte... Vielleicht war es aber auch ein anderes Jahr, kann mich jetzt nicht genau dran erinnern.

Christel
Senior- Mitglied
Beiträge: 3209
Registriert: Montag 22. Mai 2006, 19:55
PLZ: 99734

Re: Der Papst in Deutschland? What the Fuck!

Ungelesener Beitrag von Christel » Sonntag 6. Mai 2018, 21:24

Papst Benedikt XVI. war am 24. September 2011 morgens in Erfurt und folg von dort aus weiter nach Freiburg.

Ich war damals im Eichsfeld und in Erfurt dabei. :)
Wäre Josef Ratzinger nicht Papst geworden, dann wären mir bestimmt seine Werke, die ich für mich gewinnbringend gelesen habe, entgangen.

Es gibt sogar einen „Joseph-Ratzinger-Preis“.
Der Joseph-Ratzinger-Preis (italienisch Premio Joseph Ratzinger) ist ein Preis der vatikanischen Stiftung Fondazione Vaticana Joseph Ratzinger – Benedetto XVIund wird seit 2011 jährlich für besondere wissenschaftlich-theologische Leistungen im Kontext des Gegenwartsdiskurses vergeben. Der mit 50.000 Euro dotierte Preis ist nach dem bürgerlichen Namen Papst em. Benedikts XVI. benannt und wird in Absprache mit diesem verliehen. Der Stiftungsfonds wird aus den Erlösen der Werke Joseph Ratzingers sowie aus öffentlichen und privaten Spenden gespeist. https://de.wikipedia.org/wiki/Joseph-Ratzinger-Preis
„Preisträger Theodor Dieter ist Leiter des Instituts für Ökumenische Forschung in Straßburg, ein Institut des Lutherischen Weltbundes, das für die ökumenischen Beziehungen der lutherischen Kirchen“:
Da hat Ratzinger das traditionelle instruktionstheoretische Verständnis von Offenbarung in der Arbeit über Bonaventura überwunden. Offenbarung ist Begegnung, Offenbarung ist eine Person, und zwar Jesus Christus. Offenbarung braucht immer jemanden, der sie zur Kenntnis nimmt. Diese Grundlinien, die er in seiner Habilitation entwickelt hat, sind dann auch im Zweiten Vatikanischen Konzil zum Tragen gekommen. Dass jemand so früh Grundlinien entwickelt, die nicht nur für seine persönliche Theologie gültig sind, sondern auch in der Kirche fruchtbar werden, finde ich sehr bemerkenswert.
Mehr: https://www.vaticannews.va/de/kirche/ne ... lehre.html
„Ich glaube, dass auch unsere Fehler und Irrtümer nicht vergeblich sind, und dass es Gott nicht schwerer ist mit ihnen fertig zu werden, als mit unseren vermeintlichen Guttaten.“ Dietrich Bonhoeffer (Widerstand und Ergebung)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 27 Gäste