Auch alle Atheisten finanzieren die Kirchen

Diskussionen rund um Glaubensfragen

Moderatoren: niels, Kirche und Religionen

Forumsregeln
Glaube und Religion im Eichsfeld Wiki:
Religion im Eichsfeld
Kategorie: Religion im Eichsfeld
Kirchen im Eichsfeld
Benutzeravatar
Atheisius
Senior- Mitglied
Beiträge: 837
Registriert: Donnerstag 24. September 2015, 16:40
PLZ: 11111

Auch alle Atheisten finanzieren die Kirchen

Ungelesener Beitrag von Atheisius » Dienstag 18. April 2017, 18:50

Atheisten finanzieren als Steuerzahler auch die beiden großen Kirchen mit all ihren Einrichtungen

Denkmalpflege ist auch so ein Stichwort. Warum soll bitte die Allgemeinheit für den Erhalt von Kirchenliegenschaften aufkommen? Wer sich für 2000-jähriges "Unrecht" fürstlich entschädigen lässt, wird doch wohl die Wahrzeichen seiner weltlichen Macht selbst unterhalten können!

Die Unverschämtheit, mit der diese Kirchen überall die Hand aufhalten wird nur übertroffen von der Unverschämtheit unserer christlich unterwanderten Politiker, sich auf solche mafiöse Abhängigkeiten einzulassen!

Die Kirchen tun so, als würde das alles aus ihren ach so kargen Mitteln mühsam zusammengekratzt! Hier sollte endlich klargestellt werden, daß es sich um staatliche Unternehmen handelt. Und dann sollten die Verantwortlichen den Bürgern einmal erklären, weshalb die Theologenausbildung, Bischofs- und Pfarrergehälter und -pensionen nicht von den Kirchen getragen werden!

Sieh hier:

https://www.youtube.com/watch?v=MnGCdlu ... r_embedded

Benutzeravatar
Ga-chen
Senior- Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 2. April 2017, 21:13
PLZ: 76543
voller Name: Ga Chen
Wohnort: Da, wo es schön ist

Re: Auch alle Atheisten finanzieren die Kirchen

Ungelesener Beitrag von Ga-chen » Dienstag 18. April 2017, 20:04

Ja, das habe ich auch nicht verstanden als ich auf diese Info stieß...
Liebe Grüße von Ga-chen

„Jesus muss wohl Student gewesen sein: Er wohnte bei seiner Mutter, er hatte lange Haare, er war der Anführer einer Protestgruppe, er trank laufend Wein, und wenn er schon mal was tat, war's ein Wunder."
Willy Meurer (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, Toronto

Christel
Senior- Mitglied
Beiträge: 3232
Registriert: Montag 22. Mai 2006, 19:55
PLZ: 99734

Re: Auch alle Atheisten finanzieren die Kirchen

Ungelesener Beitrag von Christel » Samstag 17. Juni 2017, 23:58

Ga-chen, das Video verschweigt, so ähnlich finanzieren sich auch atheistische Organisationen. So läuft generell die Finanzierung in Deutschland von Kindergärten, Schulen, Krankrenhäusern… - Wieso sollten die Kirchen davon ausgenommen werden?

Dann gibt es noch die "Körperschaft des öffentlichen Rechts“, auch die ist mit gewissen Vorteilen verbunden. Vorteile die ebenfalls für alle gelten… , für alle "Körperschaften des öffentlichen Rechts“ https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rp ... utschland)

Der Staat zieht für die Kirchen die Steuern ein. Davon profitiert die Kirche, das ist richtig.
Aber auch der Staat profitiert, denn er erbringt die Leistung nicht umsonst, sondern behält einen Teil der Kirchensteuern für sich. Damit kann er dann z.B. atheistische Organisationen unterstützen.

Reichsdeputationshauptschluss
https://de.wikipedia.org/wiki/Reichsdep ... uptschluss
Der Staat hat nämlich 1803 die Kirchen enteignet und zahlt deshalb Entschädigungsleistungen bis heute.

Atheisius: "Denkmalsschutz" profitieren davon nicht auch alle?
„Ich glaube, dass auch unsere Fehler und Irrtümer nicht vergeblich sind, und dass es Gott nicht schwerer ist mit ihnen fertig zu werden, als mit unseren vermeintlichen Guttaten.“ Dietrich Bonhoeffer (Widerstand und Ergebung)

Benutzeravatar
Ga-chen
Senior- Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 2. April 2017, 21:13
PLZ: 76543
voller Name: Ga Chen
Wohnort: Da, wo es schön ist

Re: Auch alle Atheisten finanzieren die Kirchen

Ungelesener Beitrag von Ga-chen » Sonntag 25. Juni 2017, 01:06

"Damit kann er dann z.B. atheistische Organisationen unterstützen."

Haha 😆

....aber dann ist es auch wieder gerecht....alles kommt allen zugute... 😉😏😊
Liebe Grüße von Ga-chen

„Jesus muss wohl Student gewesen sein: Er wohnte bei seiner Mutter, er hatte lange Haare, er war der Anführer einer Protestgruppe, er trank laufend Wein, und wenn er schon mal was tat, war's ein Wunder."
Willy Meurer (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, Toronto

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 58 Gäste