Islam bald größte Religionsgemeinschaft in Europa?

Diskussionen rund um Glaubensfragen

Moderatoren: niels, Kirche und Religionen

Forumsregeln
Glaube und Religion im Eichsfeld Wiki:
Religion im Eichsfeld
Kategorie: Religion im Eichsfeld
Kirchen im Eichsfeld
Benutzeravatar
Atheisius
Senior- Mitglied
Beiträge: 837
Registriert: Donnerstag 24. September 2015, 16:40
PLZ: 11111

Islam bald größte Religionsgemeinschaft in Europa?

Ungelesener Beitrag von Atheisius » Sonntag 18. Juni 2017, 13:28

Gerdy schrieb:
Noch einmal, die Einwanderung von Muslimen gehört gestoppt, wenn dies auch von Trump, Polen, Tschechien und Ungarn forciert wird, die wissen nämlich genau WARUM! Siehe oben... wäre es die Seuche Ebola würden alle Behörden keinen rein lassen, bedenkt dabei: nicht a l l e sind infiziert!
Bundesentwicklungsminister Gerd Müller hat vor einer großen Fluchtbewegung von bis zu 100 Millionen Menschen aus Afrika Richtung Norden gewarnt, falls eine Begrenzung der Erderwärmung auf zwei Grad nicht gelingt.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/g ... 52670.html

Diese Flüchtlinge dürften wohl zum großen Teil der Religion Islam und ethnischen Religionen angehören (51% der afrikanischen Religionen). Der Islam in Afrika unterscheidet sich (noch) vom Islam in der Türkei, des Nahen Ostens bzw. der arabischen Staaten. In Europa angekommen wird es aber nicht lange dauern bis auch diese Muslime islamisiert sind.
Die Grenzen dicht machen? Wie soll das in Europa funktionieren? Stattdessen müssen Lösungen gefunden werden damit es nicht erst zu einer Massenflucht vor dem verhungern kommt.

Erderwärmung? Hungeraufstände? Für Donald Trump kein Problem. Die Flüchtlinge kämen ja auch nach Europa und nicht nach Nordamerika in die USA.
Die Reichen und Mächtigen lassen Deiche bauen und Straßen verlegen. Soll doch Nahrung knapp und teuer werden – in Trumps Welt wird es den Gewinnern nicht schwerfallen, die hohen Preise zu zahlen; und um die Armen abzuwehren, werden sie eben noch mehr Mauern hochziehen. Selbst Hungeraufstände wären aus einer solchen Perspektive kein großes Problem. Für seine extremen Unterstützer ist das Leben ein darwinistischer Wettkampf, den nur die Stärksten gewinnen können. Wenn nötig, dann eben mit Gewalt. Es ist nur folgerichtig, dass ihr Präsident die Militärausgaben erhöht, statt anzuerkennen, dass der Klimawandel die Sicherheit auch seines Landes bedroht.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2017 ... erer-5vor8
Zuletzt geändert von Atheisius am Sonntag 18. Juni 2017, 13:36, insgesamt 1-mal geändert.

Gerdy
Senior- Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2009, 11:00
PLZ: 2362
Wohnort: Wien

Re: Islam bald größte Religionsgemeinschaft in Europa?

Ungelesener Beitrag von Gerdy » Sonntag 18. Juni 2017, 13:35

Aus der heutigen "Krone":

Bild

Benutzeravatar
Atheisius
Senior- Mitglied
Beiträge: 837
Registriert: Donnerstag 24. September 2015, 16:40
PLZ: 11111

Re: Islam bald größte Religionsgemeinschaft in Europa?

Ungelesener Beitrag von Atheisius » Sonntag 18. Juni 2017, 13:58

Im Zusammenhang mit der Islamisierung Europas wird heute auch schon wieder von „Umvolkung“ gesprochen. https://endofeurope.com/category/umvolkung/

Dazu passt: Aus Abendland wird Morgenland
https://endofeurope.com/2016/12/16/aus- ... orgenland/

Gerdy
Senior- Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2009, 11:00
PLZ: 2362
Wohnort: Wien

Re: Islam bald größte Religionsgemeinschaft in Europa?

Ungelesener Beitrag von Gerdy » Sonntag 18. Juni 2017, 14:32

Eine mir unbekannte Gesinnungsgenossin, aus NEWS Nr. 24, Seite 15:

Wie blind sind wir?

Ich kann Ihnen nur vollkommen recht geben. Auch ich bin fassungslos über die Blind- und Blödheit, die in Europa gegenüber dem Islam herrscht. Als im Sommer 2012 die erste große Flüchtlingswelle nach Europa schwappte und ich dies kritisierte, wurde ich der Verhetzung bezichtigt. Leider sind nun all meine Befürchtungen eingetreten. Wenn man bedenkt, was uns die Asylproblematik und die nun nötigen Sicherheitsvorkehrungen pro Jahr kosten, wird mir schlecht. Mit diesem Geld hätte Europa vor Ort wesentlich mehr Hilfe leisten können, und es würden weniger potentielle Dschihadisten den Weg übers Mittelmeer suchen.

Brigitte Langer, E-Mail

Christel
Senior- Mitglied
Beiträge: 3037
Registriert: Montag 22. Mai 2006, 19:55
PLZ: 99734

Re: Islam bald größte Religionsgemeinschaft in Europa?

Ungelesener Beitrag von Christel » Montag 19. Juni 2017, 10:03

Jede Woche wachse die Bevölkerungszahl dort um eine Million. Diesen Menschen müsse dringend eine wirtschaftliche Perspektive in ihren Heimatländern gegeben werden. "Wenn wir weitermachen wie bisher, haben die Menschen in vielen Teilen Afrikas gar keine andere Chance, als sich zu uns auf den Weg zu machen", sagte der CSU-Politiker. Müller forderte einen "Marshallplan", ein groß angelegtes Investitionsprogramm für Afrika.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/g ... 52670.html
Das sagt Asfa-Wossen Asserate schon seit vielen Jahren. Europa missbraucht Afrika als Rohstoffquelle und Absatzmarkt für subventionierte Produkte. Es kann nicht sein, dass europäische Tomaten dort billiger auf den Markt geworfen werden als sie in Afrika selbst produziert werden können. Dem ist aber leider so. – Nötig ist eine Kehrtwende in der Afrikapolitik.

Ich wies bereits auf das Buch von Prinz Asfa-Wossen Asserate hin, „Wer Europa bewahren will, muss Afrika retten“.
http://www.eichsfeldforum.de/viewtopic. ... 57a#p16989

Gerdy
Senior- Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2009, 11:00
PLZ: 2362
Wohnort: Wien

Re: Islam bald größte Religionsgemeinschaft in Europa?

Ungelesener Beitrag von Gerdy » Freitag 23. Juni 2017, 06:11

Passt besser hierher:
Gerdy hat geschrieben:
Donnerstag 22. Juni 2017, 15:54
Christel hat geschrieben:
Donnerstag 22. Juni 2017, 12:45
Gerdy hat geschrieben:
Sonntag 18. Juni 2017, 06:38
Und Sie glauben doch nicht ernsthaft, dass Menschen aus Syrien und dem Irak, die seit Jahren nur mehr Chaos und Gewalt kennen und die es nur mit menschenverachtenden Fanatikern zu tun haben, nicht einen anderen Zugang zu Gewalt haben?
Diese Frage hätte man so oder ähnlich der Generation der Deutschen nach 1945 stellen können. Waren diese Menschen fähig zu Frieden, Demokratie und Toleranz?

Was in dem Artikel steht sind Halbwahrheiten!

Als nach dem Krieg in der Aufbauphase viele Ausländer nach Westdeutschland geholt wurden, kamen sie selbst unter der Vorgabe hier nicht ständig zu bleiben. Also wurde Integration gar nicht angestrebt.
Das ist anders, wenn jemand herkommt und bleiben will. Ich selbst kenne Beispiele, wo Integration rasant schnell verlief, staunenswert schnell…
Zu stark vergrößertem Text, nenne bitte Beispiele von Einwanderern 1945, die adäquat zu dem Bericht passen, die der libanesische Araber in seinem Bericht eingestandt - danke!
Es kommen doch alle nach Deutschland (Österr. und Schweden) und wollen bleiben! Christenflüchtlinge die nach Polen von Katholiken eingeladen wurden um zu bleiben, sind einen Tag später heimlich nach Deutschland entfleucht... Warum wohl?
Wurde hierher transferiert!

Benutzeravatar
Atheisius
Senior- Mitglied
Beiträge: 837
Registriert: Donnerstag 24. September 2015, 16:40
PLZ: 11111

Re: Islam bald größte Religionsgemeinschaft in Europa?

Ungelesener Beitrag von Atheisius » Freitag 23. Juni 2017, 08:42

„Multikulti ist gescheitert“

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/w ... ageIndex_2

Was soll nun mit den Millionen Einwanderern passieren, welche mit ihrem Islam mittelalterliche religiöse Vorstellungen nach Europa gebracht haben, welche im europäischem Christentum durch den Prozess der Verweltlichung und der Aufklärung (Säkularisation) längst überwunden sind.

Die Neueröffnung einer neuen unabhängigen Moschee in Berlin, welche einen liberalen Islam unterstützt, ist wohl ein erster Schritt in die richtige Richtung. https://www.welt.de/politik/deutschland ... erlin.html

Der nächste Schritt müsste sein, dass alle anderen Moscheen in Deutschland unter deutsche staatliche Kontrolle gestellt werden müssen. Bis jetzt werden diese ja durch das staatliche türkische Religionsministerium finanziert und kontrolliert und islamistisches Gedankengut wird hier ungebremst weiter verbreitet und gefördert. Integration wird durch diese Moscheen eher verhindert.

Dass Erdogan die Moscheen in Europa gern weiter unter seinen Fittichen halten will, ist bekannt. Siehe auch hier:

http://www.eichsfeldforum.de/viewtopic. ... bba#p16991

Benutzeravatar
Ga-chen
Senior- Mitglied
Beiträge: 434
Registriert: Sonntag 2. April 2017, 21:13
PLZ: 76543
voller Name: Ga Chen
Wohnort: Da, wo es schön ist

Re: Islam bald größte Religionsgemeinschaft in Europa?

Ungelesener Beitrag von Ga-chen » Donnerstag 29. Juni 2017, 00:03

Nahrung knapp und teuer....in der Offenbarung vorausgesagt als eines der Zeichen zum Ende der Zeiten....
Liebe Grüße von Ga-chen

Augustinus suchte nach Gott und grübelte und grübelte und ging an einen Strand. Dort traf er einen Jungen, der mit einem Löffel Wasser aus dem Meer auf den Strand goss. Auf die Frage, was er da mache, antwortete der Junge: "Ich löffel das Meer aus!" In dem Moment sprach Gott zu Augustinus: "Genau das machst du!"

Gerdy
Senior- Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2009, 11:00
PLZ: 2362
Wohnort: Wien

Re: Islam bald größte Religionsgemeinschaft in Europa?

Ungelesener Beitrag von Gerdy » Sonntag 9. Juli 2017, 20:08

Ach was sind wir doch sooo guuute Menschen. Wir lösen doch glatt das afrikanische Problem bei uns...

"Krone" von heute (09.07.17)

Bild

Benutzeravatar
Ga-chen
Senior- Mitglied
Beiträge: 434
Registriert: Sonntag 2. April 2017, 21:13
PLZ: 76543
voller Name: Ga Chen
Wohnort: Da, wo es schön ist

Re: Islam bald größte Religionsgemeinschaft in Europa?

Ungelesener Beitrag von Ga-chen » Montag 10. Juli 2017, 14:50

Nachdem ich die Krawalle in Hamburg gesehen habe musste ich wieder an die "Vision" von David Wilkersen denken, der Plünder Banden vorausgesagt hat. Damals beim Lesen schier unvorstellbar, dass sowas in Deutschland mal passieren könnte....
Habe mir seine Bücher noch mal rausgesucht.
Er spricht auch von Land, das nicht mehr bezahlbar sein, sondern von Gesellschaften aufgekauft werden wird....so inzwischen zu geschehen begonnen in NRW....letztens eine Doku darüber gesehen. Wenn dann das meiste Land nur noch Wenigen gehört, können diese die Preise bestimmen....
Liebe Grüße von Ga-chen

Augustinus suchte nach Gott und grübelte und grübelte und ging an einen Strand. Dort traf er einen Jungen, der mit einem Löffel Wasser aus dem Meer auf den Strand goss. Auf die Frage, was er da mache, antwortete der Junge: "Ich löffel das Meer aus!" In dem Moment sprach Gott zu Augustinus: "Genau das machst du!"

Christel
Senior- Mitglied
Beiträge: 3037
Registriert: Montag 22. Mai 2006, 19:55
PLZ: 99734

Re: Islam bald größte Religionsgemeinschaft in Europa?

Ungelesener Beitrag von Christel » Montag 10. Juli 2017, 22:09

http://www.eichsfeldforum.de/viewforum. ... 3113e21da3
Es gibt in diesem Forum noch einen Bereich "Politik und Gesellschaft"
Die "Krawalle in Hamburg" gehören in diese Rubrik.

Benutzeravatar
Ga-chen
Senior- Mitglied
Beiträge: 434
Registriert: Sonntag 2. April 2017, 21:13
PLZ: 76543
voller Name: Ga Chen
Wohnort: Da, wo es schön ist

Re: Islam bald größte Religionsgemeinschaft in Europa?

Ungelesener Beitrag von Ga-chen » Freitag 14. Juli 2017, 01:00

OK
Liebe Grüße von Ga-chen

Augustinus suchte nach Gott und grübelte und grübelte und ging an einen Strand. Dort traf er einen Jungen, der mit einem Löffel Wasser aus dem Meer auf den Strand goss. Auf die Frage, was er da mache, antwortete der Junge: "Ich löffel das Meer aus!" In dem Moment sprach Gott zu Augustinus: "Genau das machst du!"

Roth
häufiger Besucher
Beiträge: 72
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2017, 14:28
PLZ: 91154
voller Name: Manni Öztürk
Wohnort: Roth in Bayern

Re: Islam bald größte Religionsgemeinschaft in Europa?

Ungelesener Beitrag von Roth » Dienstag 5. September 2017, 19:32

Der Bevölkerungsanteil der konfessionsgebundenen Muslime ist im Jahr 2016 von 4,4 Prozent auf 4,9 Prozent gestiegen. Im gleichen Zeitraum ging der Anteil der katholischen Kirchenmitglieder von 28,9 auf 28,5 Prozent zurück, die der evangelischen Kirchenmitglieder von 27,1 auf 26,5 Prozent.

Die größte weltanschauliche Gruppe in Deutschland, die Gruppe der Konfessionsfreien, wuchs 2016 um weitere 380.000 Personen und stellt nun 36,2 Prozent der Gesamtbevölkerung.

Zuwächse waren auch bei den „Sonstigen Religionsgemeinschaften“ zu verzeichnen, deren Bevölkerungsanteil sich von 3,6 Prozent auf 3,9 Prozent erhöhte.

Dies geht aus der Datenanalyse „Religionszugehörigkeiten in Deutschland 2016“ hervor, die die Forschungsgruppe Weltanschauung in Deutschland (fowid) heute auf ihrer Website veröffentlicht hat.
Die Steigerung der Zahl der Muslime ist auf die Fluchtbewegungen des vergangenen Jahres zurückzuführen. Von den 722.370 Asylerstantragstellenden 2016 bezeichneten sich 548.156 als „Muslime“, von denen laut fowid rund 20 Prozent (= 100.000 Personen) als nicht-religiöse „Kulturmuslime“ eingestuft werden sollten. Somit erhöhte sich die Zahl der in Deutschland lebenden „konfessionsgebundenen Muslime“ um 450.000 Personen.

Abgesehen von den Asylsuchenden war 2016 keine nennenswerte Zuwanderung von Muslimen festzustellen, die Zahl der Konvertiten zum Islam fiel statistisch nicht ins Gewicht und die Geburtenhäufigkeit der muslimischen Mütter hat sich den Geburtenziffern der in Deutschland lebenden Nicht-Muslime inzwischen weitgehend angeglichen.

Die Hoffnungen des türkischen Präsidenten Erdogan auf eine „demografische Bombe“ („Macht nicht drei, sondern fünf Kinder, denn Ihr seid die Zukunft Europas“) wie auch die dementsprechenden Befürchtungen antimuslimischer Kräfte werden sich also aller Voraussicht nach nicht erfüllen.

fowid-Analyse „Religionszugehörigkeiten in Deutschland 2016“:

https://fowid.de/meldung/religionszugeh ... hland-2016

Holuwir
Senior- Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: Dienstag 30. August 2016, 09:42
PLZ: 89165

Re: Islam bald größte Religionsgemeinschaft in Europa?

Ungelesener Beitrag von Holuwir » Dienstag 5. September 2017, 23:23

Roth hat geschrieben:
Dienstag 5. September 2017, 19:32
die Geburtenhäufigkeit der muslimischen Mütter hat sich den Geburtenziffern der in Deutschland lebenden Nicht-Muslime inzwischen weitgehend angeglichen.
Das kann ich, rein gefühlsmäßig, nicht glauben. Hast du dafür belastbare Zahlen? Gibt es dafür Statistiken? Ich habe bisher vergeblich danach gesucht.
Achte auf Menschen, die die Wahrheit suchen, hüte dich vor denen, die sie gefunden haben. (Unbekannter Verfasser)

Roth
häufiger Besucher
Beiträge: 72
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2017, 14:28
PLZ: 91154
voller Name: Manni Öztürk
Wohnort: Roth in Bayern

Re: Islam bald größte Religionsgemeinschaft in Europa?

Ungelesener Beitrag von Roth » Mittwoch 6. September 2017, 09:14


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 74 Gäste