Seite 1 von 1

Verwarnung erhalten

Verfasst: Donnerstag 19. Oktober 2017, 19:52
von Filinchen
Mir wurde von Christel (als eingesetzter Moderatorin mit entsprechenden Befugnissen im Eichsfeldforum) für meine hier veröffentlichte Meinung eine Verwarnung erteilt.

Meine Meinung bezog sich auf ihre hier dargestellte Scheinheiligkeit.

Hier hat wohl der Betreiber des Forums (Niels Dettenbach) den Bock zum Gärtner gemacht. :D

Re: Verwarnung erhalten

Verfasst: Donnerstag 19. Oktober 2017, 20:37
von Holuwir
Filinchen hat geschrieben:
Donnerstag 19. Oktober 2017, 19:52
Hier hat wohl der Betreiber des Forums (Niels Dettenbach) den Bock zum Gärtner gemacht. :D
Das kann man so nicht sagen, denn Christel ist ja eine Frau. :wink:

Re: Verwarnung erhalten

Verfasst: Donnerstag 19. Oktober 2017, 20:41
von niels
Um welches Posting geht es genau?

Re: Verwarnung erhalten

Verfasst: Samstag 21. Oktober 2017, 10:33
von Christel
Es geht um diese „Beiträge“ von „Filinchen“:
Nachdem „Filinchen“ hier einen Monat lang nicht schrieb, tauchte „Filinchen“ plötzlich wieder auf und setzte dies ins Forum:
http://www.eichsfeldforum.de/viewtopic. ... 726c104d4c
Filinchen hat geschrieben:
Dienstag 17. Oktober 2017, 13:53
Segen ist man nicht für sich selbst, Segen ist man für andere.
Was für eine erbärmliche Scheinheiligkeit :evil:
Ich nahm’s fragend hin, statt einzulenken, legte „Filinchen“ nach:
Filinchen hat geschrieben:
Dienstag 17. Oktober 2017, 22:02
Deine lieben Mitschreiber haben wohl offensichtlich deine persönliche Scheinheiligkeit erkannt.
Mehr ist dazu nicht zu sagen.
Daraufhin sandte ich „Filinchen“ eine Verwarnung.
Tat ich „Filinchen“ damit unrecht?

Re: Verwarnung erhalten

Verfasst: Montag 23. Oktober 2017, 18:24
von Filinchen
Tat ich „Filinchen“ damit unrecht?
Die Frage ist schon falsch. Es war und ist einfach nur lächerlich hier in diesem Forum „Verwarnungen“ zu erteilen.

Re: Verwarnung erhalten

Verfasst: Dienstag 24. Oktober 2017, 11:39
von niels
Hallo,

nachdem ich den Thread erst einmal eingelesen (weil bisher nicht verfolgt) habe, halte ich diese Verwarnung für gerechtfertigt. Verwarnungen dienen dem Forum zur Erhaltung und Wiederherstellung der allgemeinen Netiquette, die durch ALLE Teilnehmer einzuhalten ist und für die optimale Funktion eines sachbezogenen Forums unumgänglich erforderlich ist.

Gründe:

- persönliche (!) Herabwürdigungen, Beleidigungen u.ä. Angriffe "ad hominem" - also primär gegen die Person - verstoßen gegen die Netiquette. "deine persönliche Scheinheiligkeit" übertritt diese Beschränkung

- Der Übertritt wäre nicht ausreichend/ schwerwiegend genug für einen "Rauswurf". Diese ist immer das letzte Mittel und wird nur gemeinsam mit der Forenadministration beschlossen.

Die Verwarnung kann entzogen werden, wenn der Artikel vom Verfasser selbst korrigiert wird. Bei persönlichen, primär herabwürdigenden Angriffen hat der Angegriffene das Recht, die Löschung der betr, Passage zu fordern (das ist geltendes Recht - und nicht meine "Erfindung").

Schwierig ist es freilich dann, wenn Angriffe gegen Moderatoren oder Admins verfolgt werden sollen, die ja auch selbst Teilnehmer im Forum sind. Ich empfehle hiefür künftig einen zweiten Moderator oder Admin beizuziehen, der dann ggf. die Verwarnung erteilt. Ich weiß, dass dies nicht immer ganz einfach ist, weil das Forum ja nicht über so viele Moderatoooren / Admins verfügt und jene wiederum freiwillig / "ehrenamtlich" hier tätig sind. Dennoch halte ich die Empfehlung für hilfreich.

Ebenso steht es freilich jedem anderen Teilnehmer frei, Beiträge zu melden, welche SEINER Meinung nach einer Verwarnung bedürfen. In einem solchen Falle bitte ich ebenfalls, die Bearbeitung an einen Dritten weiterzureichen, wenn der Verfasser selbst Forenadmin ist.

Dieses Thema gehört übrigens in das Forum "Mitmachen im Eichsfeld.Net", da es keinen Sachbezug hat. Deshalb verschiebe ich es nunmehr dorthin.


Vielen Dank.
Beste Grüße,


Niels.