Shutdown funktioniert nicht

Benutzer helfen Benutzern bei allem rund um Computer und das Internet

Moderator: Techies

silvio
seltener Besucher
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2002, 11:15
Wohnort: Offenbach / Main
Kontaktdaten:

Shutdown funktioniert nicht

Ungelesener Beitrag von silvio » Mittwoch 23. Oktober 2002, 23:52

Hallo,
ich habe das Problem, dass mein Rechner ( Athlon 1800+, Gigabyte GA-7DX, Geforce2 MX400, Sound-, Netzwerk-, 56k-Modemkarte, Win98SE )nach jedem Shutdown sofort wieder startet (sowohl bei "Beenden" wie auch "Neu Starten").

Kann mir jemand helfen ?
Adios
Silvio

Benutzeravatar
niels
Site Admin
Beiträge: 2258
Registriert: Freitag 22. März 2002, 16:15
PLZ: 37075
voller Name: Niels Dettenbach
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von niels » Donnerstag 24. Oktober 2002, 10:32

ATX Boards bieten oft die Möglichkeit, im Bios einzustellen, ob der Rechner - wenn Spannung am Board liegt - einen bestimmten Status einzunehmen. Dieser kann z.B. stand by oder auf power on oder off gesetzt werden. Die genaue Bezeichnung im Bios Setup fällt mir gerade nicht ein, sie variiert jedoch auch von Bios- zu Biosversion und -hersteller. Deinen Angaben zufolge steht Deine Einstellung auf so etwas wie "on" und sollte auf "off" stehen. Der Rechner benötigt dann einen Impuls durch den Power Taster um wieder zu booten.

Was für ein Bios läuft denn auf Deinem Board?
Zuletzt geändert von niels am Donnerstag 24. Oktober 2002, 17:12, insgesamt 1-mal geändert.

silvio
seltener Besucher
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2002, 11:15
Wohnort: Offenbach / Main
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von silvio » Donnerstag 24. Oktober 2002, 13:05

niels hat geschrieben:ATX Boards bieten oft die Möglichkeit, im Bios einzustellen, ob der Rechner - wenn Spannung am Board liegt - einen bestimmten Status einzunehmen. ...
Aaahh - auf das naheliegendste komme ich natürlich nicht :oops:
niels hat geschrieben:Was für ein Bios läuft denn auf Deinem Board?
Award v6.00PG von Gigabyte
genaue Version: 04/11/2002-7DX-6A6S6G09C-00
Adios
Silvio

AK-EIC

Boardprobleme...

Ungelesener Beitrag von AK-EIC » Montag 28. Oktober 2002, 18:31

Hallo, ich hatte das gleiche Problem schon mit verschiedenen Mainboards.

1. Abhilfe schafft oftmals ein Blick auf die Webseite des Boardherstellers, unter FAQ werden manchmal genau diese Effekte und Lösungsmögl. beschrieben. Hast Du schon mal nach einem BIOS Update ausschau gehalten? Eventuell auch mal eine Mail an den Support von Gigabyte absetzen, hat mir auch zuweilen schon weitergeholfen.

2. Wurden die zum Board gelieferten Hardware Treiber für die Chipsätze ordnungsgemäß installiert. Auch mal auf der Webseite gucken, ob es schon neuere Treiber gibt.

3. Im BIOS mal prüfen, ob im Powermanagement "APIC" aktiviert und auf Version 1.4 gesetzt wurde. Auch mal Prüfen, ob das Powermanagement überhaupt aktiviert ist. Eventull auch mal das Powermanagement komplett abschalten und testen.

4. Mögl. kann das Board unter WIN98 den PC nicht ordnungsgemäß ausschalten, eventuell mal W2K/XP versuchen. APIC funktioniert meinen Erfahrungen nach eigentlich erst ab W2K/XP zuverlässig.

5. Bitte bei MS-W2K/XP in der Systemsteuerung im Energieschema den Punkt "APM" auf aktiv setzen, oder, wenn schon aktiv, dann mal deaktivieren. Wie verhält sich der Rechner nun?

6. Schonmal ein anderes Netzteil probiert?

MfG
Gerhard

Benutzeravatar
niels
Site Admin
Beiträge: 2258
Registriert: Freitag 22. März 2002, 16:15
PLZ: 37075
voller Name: Niels Dettenbach
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Gigabyte-Board

Ungelesener Beitrag von niels » Dienstag 29. Oktober 2002, 20:50

hallo Gerhard,

mit Eurem Gigabyte-Board, welches ich vor ca. 4 Jahren bei Euch im Laden erstand, funktioniert das Shutdown unter Linux und FreeBSD (ohne "extra Treiber") bis heute einwandfrei. Habe selten so ein gutes Board zu dieser Zeit gesehen. Danke für den Tip! :wink:

Beste Grüße,

niels.

louis
neu im Eichsfeld-Forum
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 11. September 2008, 22:12

shut down

Ungelesener Beitrag von louis » Montag 15. September 2008, 19:35

ich habe auch eine frage dazu: mein laptop, wenn ich auf herunterfahren drücke, schaltet einfach nicht aus. der bleibt einfach an und schaltet sich nach einer gewissen zeit ins standbye, aber ausgehen tut er nie, außer, wenn er keine batterie mehr hat. woran könnte das liegen?

Benutzeravatar
niels
Site Admin
Beiträge: 2258
Registriert: Freitag 22. März 2002, 16:15
PLZ: 37075
voller Name: Niels Dettenbach
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von niels » Dienstag 16. September 2008, 13:13

...welches Betriebssystem (OS) hast Du auf Deinem Laptop - z.B.:
- Windows
- Linux
- etc.?

Wo "drückst" Du auf herunterfahren - z.B.:
- auf dem Screen
- auf einen Notebook Button (z.B. Power Button)?

Was passiert, wenn Du so herunterfahren willst - tut er:
- gar nichts
- fährt zwar herunter, bleibt aber dabei stehen
- fährt zwar herunter, schaltet aber nicht aus?

moderne Notebooks sollten in jedem moderneren Betriebssystem per kurzem Druck auf den Power-Knopf herunterfahren und dann ausschalten. Klappt das nicht, hat dies meist eine der zwei Ursachen:
- das ACPI Interface Deines Notebooks funktioniert nicht sauber (inkompatibel zum OS)
- die ACPI Unterstützung Deines Betriebssystems kommt mit dem Notebook nicht zurecht

In jedem Fall ist ein BIOS-Update auf das aktuellste BIOS vom Hersteller anzuraten. Der ACPI Standard ist noch recht neu und wurde von den Notebook-Herstellern teils nur stückweise bzw. inkompatibel umgesetzt. Einige dieser Hersteller lieferten zusätzliche spezielle Treiber für ACPI u.a. auf einer CD mit.

Unter Linux sollte ACPI nicht abgeschaltet sein. Z.B. sollte ein "shutdown -h now" oder kurzer Druck auf den Power Knopf den PC runterfahren und dann ausschalten.

Suspend:
Für's "Schlafenlegen" (suspend to ram / to disk) sollte suspend im Kernel an sein und die Software "hibernate" installiert sein. Dann kannst Du Dein Notebook zwischendurch schlafenlegen, indem Du es zuklappst. Nach dem Öffnen ist in wenigen Sekunden Dein Desktop wieder da.

In Windows sollte man möglichst aktuelle Updates benutzen und ggf. auch nach (aktuellen) zusätzlichen Treibern für sein Notebook schauen. Ich weiss aber nicht, ob man dort ev. zusätzliche Software installieren muss.

In manchen BIOSen kann man wohl einstellen, ob ACPI benutzt werden soll und ob das Betriebssystem den "Rechner ausschalten darf". Dort ev. auch mal gucken...

Beste Grüße,

Niels.
Niels.

(Eichsfeld-Foren Admin)
Eichsfeld WiKi - WiKi für das Eichsfeld
[url=http://www.eic-search-.de]EIC-Search[/url] - Suchportal für das Eichsfeld
---
http://www.syndicat.com
---
Kryptoinfo - GPG/PGP public key:
ID 651CA20D - https://syndicat.com/pub_key.asc
Key fingerprint = 55E0 4DCD B04C 4A49 1586 88AE 54DC 4465 651C A20D
---

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste