Altersarmut -es kann auch hier im Eichsfeld - JEDEN treffen!

politisches im und aus dem Eichsfeld, Thüringen, Deutschland und EU

Moderatoren: niels, FENRIS, Politik und Gesellschaft

Forumsregeln
Politik im Eichsfeld Wiki:
Politik im Eichsfeld
Kategorie: Politik im Eichsfeld
Familienname B.
Senior- Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 16:33
PLZ: 37339
voller Name: Capitis Deminutio minima

Re: Altersarmut -es kann auch hier im Eichsfeld - JEDEN treffen!

Ungelesener Beitrag von Familienname B. »

2018 gab es für 18,5 Mill. Rentner dahier im Durchschnitt 906 eu/ Monat.
Aufgeteilt in Männer - 1.148 eu/ Monat
Frauen - 711 eu/ Monat.
Die Regelaltersrente, die schrittweise auf 67 Jahre erhöht wird, betrug 2018
Männer 848 eu Monatlich
Frauen 497 eu Monatlich.
Im Zusammenhang mit diesem Thema folgender Artikel:
https://deutsch.rt.com/inland/98043-min ... utschland/

Über die "Grundrente" habe ich einiges in Erfahrung gebracht, sie ist aber glaub ich offiziell noch nicht genau beschlossen. Aber ca. 25% der neuen finanziellen Ausgaben für diese^^ gehen wohl für die neugeschaffene Monster - Bürokratie (wohl ETWA 6.000 neue Angestellte) drauf.

Die Leute sind garnicht so dumm wie wir sie durch´s Fernsehen noch machen werden.

Hans - Joachim Kulenkampff.

Familienname B.
Senior- Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 16:33
PLZ: 37339
voller Name: Capitis Deminutio minima

Re: Altersarmut -es kann auch hier im Eichsfeld - JEDEN treffen!

Ungelesener Beitrag von Familienname B. »

Hier noch ein prima Beitrag zur hochgelobten Grundrente, nachvollziehbar und mit praktischen Beispielen.
Mal wieder was ganz tolles, was uns die Systemparteien als "tolle Sache" präsentieren wollen :twisted:
Übrigens
in den Neederlanden stehen 1.200 eu Mindestrente an.
In Österreich für Alleinstehende 933eu -
für Ehepaare 1.399 eu -
Mindestrente im Monat.
>> Haben wir mit unserer Arbeitsleistung als Deutsche nicht mehr als dieses Sozialhilfenivau in langen Arbeitsjahren verdient?
>>> Warum
arbeiten die "da oben" (Politdarsteller) alle geschlossen gegen uns, die indigene Bevölkerung? :?:
https://deutsch.rt.com/inland/104153-ho ... erung-arm/

Wer einmal lügt den glaubt man nicht, aber man wählt ihn / sie trotzdem.
^^ Das trifft wohl besonders für´s Eichsfeld zu...

Na gut - es gibt auch ein paar Menschen mit gewissen Durchblick.

Familienname B.
Senior- Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 16:33
PLZ: 37339
voller Name: Capitis Deminutio minima

Re: Altersarmut -es kann auch hier im Eichsfeld - JEDEN treffen!

Ungelesener Beitrag von Familienname B. »

Meine Rentenversicherung hat mir turnusgemäß Bescheid gegeben.
Es ist so das die Rentenversicherungsbeiträge als Sonderausgaben von der Steuer abgesetzt werden können. > Na prima!
Solche Aussagen hängen mir seit der glorreichen Wende mächtig zu Hals raus...
Bin lange Jahre in den joldenen Westen zur Arbeit gefahren und der berühmte Satz: "Das kannste doch von der Steuer absetzen!" nutze mir ganz herzlich wenig. Warum? Niemals habe ich als Leiharbeiter erfahren, wieviel die Kollegen dort in der Firma West verdient haben. Auch nicht von der buckligen Verwandschaft aus Kassel, obwohl gleiche Branche. Doch dann kam ich auf meiner langen Wanderschaft auch in eine Werft, dort stand im Frühstücksraum an der Tafel ein großes Blatt mit den Tarifen dort. Vor versamelter Mannschaft riß ich es ab , nahm es mit nach Haus. Ansonsten hätte mir das niemand geglaubt...
Na klar - DIE haben alle (nicht nur in der Werft & Chemie) richtig Kohle verdient und konnten entsprechend auch von der Steuer absetzen..
Aber wir als Mitteldeutsche Arbeitnehmer, die die gleiche Arbeit verrichteten?
Es ging / geht wohl den meisten so!

Bei einem Rentenbeginn im Jahr 2020 werden 80% der Rente versteuert.
Dann steigt der Prozentsatz des steuerpflichtigen Teils der Rente weiter und ab 2040 wird die Rente grundsätzlich voll versteuert.
Das ist die unglaubliche Wahrheit. + zukünftige Altersarmut!
Das Geld , welches jahrzehntelang in die Rentenversicherung eingezahlt wurde - ist ja versteuert worden. Nun nochmal. Doppelbesteuerung.
Weltweit einmalig.

Frage: was lassen wir uns denn noch gefallen?
Glaubt hier jemand ernsthaft das die Obrigkeit in unserem Interesse agiert? ??

Welches vernunftbegabte Volk auf dieser Welt geht da nicht auf die Barrikaden? :evil:

Holuwir
Senior- Mitglied
Beiträge: 499
Registriert: Dienstag 30. August 2016, 09:42
PLZ: 89165

Re: Altersarmut -es kann auch hier im Eichsfeld - JEDEN treffen!

Ungelesener Beitrag von Holuwir »

Familienname B. hat geschrieben:
Samstag 5. September 2020, 10:02
"Das kannste doch von der Steuer absetzen!" nutze mir ganz herzlich wenig. Warum?
Hast wohl wenig verdient und deshalb noch weniger Steuern bezahlt?
Bei einem Rentenbeginn im Jahr 2020 werden 80% der Rente versteuert.
Und jetzt kriegste aus dem geringen Verdienst eine noch geringere Rente, von der dann 80% zur Steuerberechnung herangezogen werden. Nu sag doch mal auf Heller und Pfennig wie groß der Steuerbetrag dann ist? Wenn ich mal grob schätzen darf: Null. Über was regst du dich dann auf? Dass unverschämt hohe Renten für (oft kinderlose) Leute, die (deswegen) mal viel verdient haben, das Geld gar nicht mehr verwenden können, einen Steuerbeitrag leisten müssen?
Das ist die unglaubliche Wahrheit. + zukünftige Altersarmut!
Von der (Nicht-)Steuerbelastung von Niedrigrenten rührt die gewiss nicht.
Das Geld , welches jahrzehntelang in die Rentenversicherung eingezahlt wurde - ist ja versteuert worden.
Bist du da sicher? Waren das nicht abzugsfähige Sonderausgaben, die den zu versteuernden Betrag gemindert haben? Also nix Doppelbesteuerung.
Glaubt hier jemand ernsthaft das die Obrigkeit in unserem Interesse agiert? ??
Sag mal, mit was willst du Gemeinschaftsausgaben bezahlen, wenn nicht mit Steuern? Es sollte halt nur gerecht zugehen. Aber Steuern müssen sein. In unserem Interesse.
Achte auf Menschen, die die Wahrheit suchen, hüte dich vor denen, die sie gefunden haben. (Unbekannter Verfasser)

Christel
Senior- Mitglied
Beiträge: 3454
Registriert: Montag 22. Mai 2006, 19:55
PLZ: 99734

Re: Altersarmut -es kann auch hier im Eichsfeld - JEDEN treffen!

Ungelesener Beitrag von Christel »

Das Problem ist, dass die Rente am Einkommen hängt. Wer viel verdient, zahlt viel in die Rentenkasse ein und kann außerdem noch privat fürs Alter vorsagen. Dies hängt nicht unbedingt mit der Arbeitsleistung zusammen, sondern damit, dass unterschiedliche Tätigkeiten unterschiedlich bezahlt werden. Lohnerhöhungen gibt es oft in Prozent, das heißt, wer mehr verdient bekommt auch hier mehr.

Wie viel man vorsorgen kann hängt von weiteren Faktoren ab, wie die Höhe der Mieten, vorhandenes Wohneigentum.... Aber auch vom persönliche Umgang mit Geld. Daher sind Menschen mit demselben Einkommen und Eigentumsverhältnissen nicht gleich arm. Bei dem einen reicht es aus, bei dem anderen nicht.

Dazu kommt das subjektive Empfinden. Bei wem es eigentlich reicht, wer sich aber mit anderen vergleicht und meint zu kurzzukommen, der wird sich als arm empfinden, egal wie hoch die Rente ist.

Altersarmut ist also keineswegs nur ein politisches Problem.
Und es ist keine „Naturkatastrophe“. Die Behauptung der Themenüberschrift „Altersarmut – es kann auch hier im Eichsfeld –JEDEN treffen!“ ist daher unrealistisch.

PS: Ein weiteres Problem ist die Pflegebedürftigkeit im Alter. Auch wer eine gute Rente hat ist dann oft auf Zuschüsse von den Kindern oder vom Sozialamt angewiesen.
„Ich glaube, dass auch unsere Fehler und Irrtümer nicht vergeblich sind, und dass es Gott nicht schwerer ist mit ihnen fertig zu werden, als mit unseren vermeintlichen Guttaten.“ Dietrich Bonhoeffer (Widerstand und Ergebung)

Familienname B.
Senior- Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 16:33
PLZ: 37339
voller Name: Capitis Deminutio minima

Re: Altersarmut -es kann auch hier im Eichsfeld - JEDEN treffen!

Ungelesener Beitrag von Familienname B. »

Danke Holuwir - danke Christel!
Schön das ihr geschrieben habt - warum nur meldet sich niemand anders zu Wort? Haben alle nur noch Angst? > Mir unverständlich... wie sollen denn positive Signale von der Basis nach oben kommen, wenn Frau oder man nichtmal den Mut haben hier ein paar Gedanken zu veröffentlichen?
Sehr traurig das ganze...

Ja Holuwir -
wenn man alles an Steuern zurückbekommt (mit 2 Verdienern/ Steuerzahlern), dann ist nichts mehr abzusetzen. Da stimmt doch was im System nicht. Wenn man trotz Rechtschaffenheit dermaßen wenig verdient, bekommt man später dafür auch noch die Altersarmut geschenkt. Das heißt aber nicht, das ich keinem von Herzen mehr gönne!
Christel -
natürlich ist das kein Naturereignis - klar. NUR: wofür haben wir denn sogenannte VOLKSVERTRETER ? ??
Vertreten die denn wirklich unsere Interessen? Glaubst du das? (Siehste - wieder eine Glaubensfrage :P )

Man kann als Politiker nicht immer nur nehmen, man muß sich auch mal was geben lassen können.
Gaby Köster.

Familienname B.
Senior- Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 16:33
PLZ: 37339
voller Name: Capitis Deminutio minima

Re: Altersarmut -es kann auch hier im Eichsfeld - JEDEN treffen!

Ungelesener Beitrag von Familienname B. »

Waren das nicht abzugsfähige Sonderausgaben, die den zu versteuernden Betrag gemindert haben? Also nix Doppelbesteuerung.

Nun Holuwir -
wenn ich aus meinem Netto - Gehalt / Lohn Geld für die Rentenkasse abgebe - so ist dieser Beitrag doch versteuert - oder etwa nicht?
Und wenn ich da wie viele dahier - im Niedriglohnsektor unterwegs bin , kann ich nunmal nichts außergewöhnliches von der Steuer als Steuerrückerstattung zurückbekommen - im Gegensatz zu denen, die richtig Kohle verdienen. Oder liege ich da völlig falsch?

Christel -
NEIN - gewiß nicht! Die Überschrift "Altersarmut ... kann jeden treffen!" ist sehr paßgenau.
Wenn du oder andere hier vieleicht verbeamtet waren - nun dann trifft es euch natürlich nicht...
Ansonsten vertrete ich hier (nicht nur im Eichsfeld) eine große Menge an Menschen (nicht Personen!) denen es genau so geht. Die Politdarsteller aller Couleur wissen das sehr genau - nur unternehmen sie nichts wirkliches dagegen. Dies erfüllt für mich den Tatbestand des Landesverrats, zumal diese Brüder & Schwestern doch etwas anderes geschworen haben. (Jetzt habe ich mich ^^mächtig zurückgehalten :evil: )
Wenn man oder frau sich alles das was in der Gegenwart geschiet neutral betrachtet, will die Obrigkeit unser Land mit Karacho an die Wand fahren. Es ist unglaublich was hier in der BRD abgeht!

Tausende Politiker können nicht irren-
ernährt euch von Diäten!

Familienname B.
Senior- Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 16:33
PLZ: 37339
voller Name: Capitis Deminutio minima

Re: Altersarmut -es kann auch hier im Eichsfeld - JEDEN treffen!

Ungelesener Beitrag von Familienname B. »

https://deutsch.rt.com/inland/106806-al ... chaeftige/

Und dann stellen sich noch sogenannte Volksvertreter ohne jeglichen Skrupel vor die Kamera und lassen sich diesbezüglich noch als Helden feiern, erzählen "Wir sind ein reiches Land" - haben diese Menschen denn überhaupt kein Gewissen? Kein Ehrgefühl, keinerlei Verantwortung gegenüber denen die ihre Stimme in eine Urne werfen? :?:

Alles wird gut!
Für wen steht noch nicht fest.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 50 Gäste