Zeugen Jehovas

Diskussionen rund um Glaubensfragen

Moderatoren: niels, Kirche und Religionen

Forumsregeln
Glaube und Religion im Eichsfeld Wiki:
Religion im Eichsfeld
Kategorie: Religion im Eichsfeld
Kirchen im Eichsfeld
Benutzeravatar
Ga-chen
Senior- Mitglied
Beiträge: 593
Registriert: Sonntag 2. April 2017, 21:13
PLZ: 76543
voller Name: Ga Chen
Wohnort: Da, wo es schön ist

Re: Zeugen Jehovas

Ungelesener Beitrag von Ga-chen » Samstag 8. Juni 2019, 02:26

Christel hat geschrieben:
Sonntag 24. September 2017, 17:27
Doch ich habe Deine Beiträge richtig gelesen, liebe Ga-chen. Was Du mit dem Aufruf des kindlichen Vertrauens sagen wolltest, habe ich auch verstanden. Das war arglos ohne Hintergedanken. Auch Dein Motiv habe ich verstanden, Du möchtest Gott in rechter weise dienen. Für Dich ist das alles stimmig!

Ich bin ein anderer Mensch!!!
Ich bin wahrscheinlich auch rationaler! Ich reflektiere das rational!


Hiob war gerecht, trotzdem musste er Leiden.
Jesus wurde hingerichtet.
Der Apostel Johannes war wohl der einzige Apostel Jesu, der eines natürlichen Todes starb.

„Es kommt vor, dass ein gesetzestreuer Mensch trotz seiner Gesetzestreue elend endet, und es kommt vor, dass einer, der sich nicht um das Gesetz kümmert, trotz seines bösen Tuns ein langes Leben hat.“ (Koholet 7,15) so sagt es schon der Prediger.

Einen engen Sein-Ergehens-Zusammenhang halte ich für sehr problematisch. Denn es führt dazu zu denken, die Opfer wären selbst schuld.
Würde ich beten, wenn ich dann tue, dann tue jenes für mich, käme es mir vor, als würde ich Gott ein Geschäft anbieten, daher bete ich nicht so!

Auch ich wurde aufgefordert:
Ga-chen hat geschrieben:
Samstag 23. September 2017, 23:24
Geht aus ihr hinaus, mein Volk, wenn ihr nicht teilhaben wollt an ihren Sünden"
Rational reflektierend wie ich bin, schau ich nach, wo das steht. Ich finde es in Offenbarung 17-18. Dort geht es um die Stadt Babylon und ihr Fall.
Sie wird mit einer Hure verglichen. Unter anderen wird über sie gesagt:
„Auf ihrer Stirn stand ein Name, ein geheimnisvoller Name: Babylon, die Große, die Mutter der Huren und aller Abscheulichkeiten der Erde. Und ich sah, dass die Frau betrunken war vom Blut der Heiligen und vom Blut der Zeugen Jesu.“ Du hast die zehn Hörner und das Tier gesehen; sie werden die Hure hassen, ihr alles wegnehmen, bis sie nackt ist, werden ihr Fleisch fressen und sie im Feuer verbrennen.“ „Die Frau aber, die du gesehen hast, ist die große Stadt, die die Herrschaft hat über die Könige der Erde.“ „Denn vom Zornwein ihrer Unzucht haben alle Völker getrunken und die Könige der Erde haben mit ihr Unzucht getrieben. Durch die Fülle ihres Wohlstands sind die Kaufleute der Erde reich geworden.“
Sind durch die katholische Kirche nicht die Kaufleute der Erde reich geworden? Gibt es keine Unzucht aufgrund des Eheverbotes?
Hat die Kirche nicht viele umgebracht?
Sowie die von Dir nicht ganz korrekt zitierte Stelle Offenbarung 18,4:
„Dann hörte ich eine andere Stimme vom Himmel her rufen: Verlass die Stadt, mein Volk, damit du nicht mitschuldig wirst an ihren Sünden und von ihren Plagen mitgetroffen wirst."
Der Text sagt nichts über Heiligenverehrung… Ich sehe hier meine Kirche nicht dargestellt!

Ich weiß aber, dass bereits Adventisten, aus denen ja die Zeugen Jehovas hervorgegangen sind, die Stelle verwendeten, um Menschen zum Kirchenaustritt aufzufordern.
Ich lasse mich von solchen Aufrufen nicht verunsichern und folge ihnen nicht!!!
Ja, Christel, es geht da um Babylon, was immer es genau auch sein mag.

Babylon wird mit Sünde-Tun verglichen und darum gehe ich überall da hinaus, wo ich an Sünde nicht teilhaben will. Das ist bei falscher Anbetung so, aber auch bei falscher Lehre und falschem Tun.

Meine jetzige Gemeinde werde ich auch verlassen, da wird grad die Jungfrauengeburt und die Auferstehung geleugnet und unverheiratete Paare wirken in der Leitung mit....
Liebe Grüße von Ga-chen

................
Der Name YHWH (von rechts n. links) in paleohebräischer Bildersprache verrät so einiges
10. י Yud 10 HAND
5. ה He 5 ERBLICKE
6. ו Vav 6 NAGEL
5. ה He 5 ERBLICKE

HAND ERBLICKE oder SIEHE, NAGEL ERBLICKE oder SIEHE; zu dtsch.: Siehe, Erblicke die Hand, erblicke den Nagel!

Der Vater und der Sohn haben denselben Namen: YHWH!
(von Theodoric)

Christel
Senior- Mitglied
Beiträge: 3336
Registriert: Montag 22. Mai 2006, 19:55
PLZ: 99734

Re: Zeugen Jehovas

Ungelesener Beitrag von Christel » Samstag 8. Juni 2019, 20:52

Hallo Ga-chen,
schön wieder von Dir zu lesen. :)

Kirche heißt dem Herrn Jesus gehörig.
„Hure Babylon“ ist eine Etikettierung. Man zeigt dem Finger auf andere und sagt, kommt zu uns, wir sind besser. - Für mich ist das schon mal ein Grund nicht hinzugehen.

Ansonsten kann man es drehen wie man will, es gibt keinen Menschen ohne Sünden und erst Recht keine Gemeinschaft von Menschen ohne Sünden. Je länger eine Gemeinschaft besteht und umso mehr Menschen ihr angehören, umso mehr lässt sich finden.

Doch angenommen, es gibt eine vollkommene Gemeinschaft ohne sündige Menschen. – Kann es sein, dass die Jesus gar nicht brauchen? Jesus ist für unsere Sünden gestorben. – Kann eine vollkommene Gemeinschaft Kirche Jesu Christi sein?
Ga-chen hat geschrieben:
Samstag 8. Juni 2019, 02:26
Meine jetzige Gemeinde werde ich auch verlassen, da wird grad die Jungfrauengeburt und die Auferstehung geleugnet und unverheiratete Paare wirken in der Leitung mit....
Lass mal hören. – Vielleicht ist es ein Missverständnis?
„Ich glaube, dass auch unsere Fehler und Irrtümer nicht vergeblich sind, und dass es Gott nicht schwerer ist mit ihnen fertig zu werden, als mit unseren vermeintlichen Guttaten.“ Dietrich Bonhoeffer (Widerstand und Ergebung)

Christel
Senior- Mitglied
Beiträge: 3336
Registriert: Montag 22. Mai 2006, 19:55
PLZ: 99734

Re: Zeugen Jehovas

Ungelesener Beitrag von Christel » Donnerstag 20. Juni 2019, 00:09

Ga-chen hat geschrieben:
Samstag 8. Juni 2019, 02:26
Ja, Christel, es geht da um Babylon, was immer es genau auch sein mag.
Die Zeugen Jehovas setzen „Babylon“ mit der Kirche gleich, um die Menschen zum Kirchenaustritt zu bewegen. – Sie machen die Leute verrückt. Es sind Angstmacher. -
Aber, aus persönlicher Erfahrung mit Zeugen Jehovas kann ich das nicht sagen. So sind sie mir nicht gekommen.

Erst in der ZJ-Aussteigerszene ist mir das passiert. Daher habe ich die Stelle so gut im Gedächtnis. Bei den Zitaten kommt es auf die Übersetzung an. “Geht aus ihr hinaus, mein Volk, damit ihr nicht an ihren Sünden teilhabt und damit ihr nicht von ihren Plagen empfangt!“ (Eberfelder Bibel) https://www.bibleserver.com/text/ELB/Offenbarung18

Manche können es nicht lassen, sie predigen nach ihren Weggang von den Zeugen Jehovas weiter. Gerd ist ein solcher Prediger. Ich nehme an, Du hast noch Kontakt.

„Ein Christ ist kein Christ.“ Tertullian
„Ich glaube, dass auch unsere Fehler und Irrtümer nicht vergeblich sind, und dass es Gott nicht schwerer ist mit ihnen fertig zu werden, als mit unseren vermeintlichen Guttaten.“ Dietrich Bonhoeffer (Widerstand und Ergebung)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste