Elitendemokratie und Meinungsmanagement - Da war wohl jemand bei der ARD im Urlaub !

politisches im und aus dem Eichsfeld, Thüringen, Deutschland und EU

Moderatoren: niels, FENRIS, Politik und Gesellschaft

Forumsregeln
Politik im Eichsfeld Wiki:
Politik im Eichsfeld
Kategorie: Politik im Eichsfeld
Familienname B.
häufiger Besucher
Beiträge: 77
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 16:33
PLZ: 37339
voller Name: Capitis Deminutio minima

Elitendemokratie und Meinungsmanagement - Da war wohl jemand bei der ARD im Urlaub !

Ungelesener Beitrag von Familienname B. » Freitag 8. März 2019, 20:24

Habe bei dem meistbesuchten Netz- Nachrichten (seit 4 Jahren, täglich 6 Mill. Nutzer, bisher keine Presserüge) RT Deutsch - einen Vortrag von ihm über die "Gelbwesten" gesehen und bin bis heut stark beeindruckt. Auch über Jasmin Kosubek, die mal veranschaulichte was kritischer Jornalismus bedeutet. Ja - auch mal mehrfach kritisch nachbeißen und sich nicht einfach von einem Professor abweisen/ ablenken lassen!
>>Jedenfalls muß da wohl einer vom Staatsfernsehen im Urlaub gewesen sein...vieleicht wird er noch so gefeuert wie die langjährige Moderatorin vom MDR... :evil:
Prof Mausfeld ist nun 70 Jahre, hält den wissensWERTEN Vortrag aus dem Stegreif - Respekt und alle erdenkliche Achtung!
>Und selbst die Komentare unter dem Video sind nicht deaktiviert - Wahnsinn!
Er brauch etwas länger zum einlaufen...
meine Tipps :
8. - 13. min
15.min
16.30 min
18. min
Kern: ab 22. min
Fazit:
41min.
https://www.youtube.com/watch?v=ZNzvIY-BrVk
>> Am besten aber ist: selbst unvoreingenommen anschauen, nachdenken, innehalten und verinnerlichen was der Mann für eine Botschaft mättgebroocht hätt!

Auf den Kommentar von Holuwir bin ich aber so was von gespannt...
Herzliche Grüße an alle Leser!

Die Wahrheit ist jedem zumutbar.
Ingeborg Bachmann

Holuwir
Senior- Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: Dienstag 30. August 2016, 09:42
PLZ: 89165

Re: Elitendemokratie und Meinungsmanagement - Da war wohl jemand bei der ARD im Urlaub !

Ungelesener Beitrag von Holuwir » Dienstag 2. April 2019, 09:48

Achte auf Menschen, die die Wahrheit suchen, hüte dich vor denen, die sie gefunden haben. (Unbekannter Verfasser)

Familienname B.
häufiger Besucher
Beiträge: 77
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 16:33
PLZ: 37339
voller Name: Capitis Deminutio minima

Re: Elitendemokratie und Meinungsmanagement - Da war wohl jemand bei der ARD im Urlaub !

Ungelesener Beitrag von Familienname B. » Sonntag 7. April 2019, 17:24

Das Kriegstrommeln gegen Rußland wird unüberhörbar laut

Die Ziele der Atlanik- Brücke dürften sich ja nun wirklich allgemein rumgesprochen haben. Jetzt übt das Kuratoriumsmitglied der Stiftung Atlantik - Brücke (ganz sicher gemäß öffentlichen Auftrag >neutal) Claus Kleber schonmal den Ernstfall um die allgemeine Reaktion zu überprüfen.
> Wie weit können wir schon gehen?
> Gibt es bemerkenswerte Reaktionen auf diese unverschämte Provokation?
> Wie weit ist der derzeitige Verblödungsgrad der Deutschen?

Bin überzeugt das man hier einen kleinen Probelauf gestartet ist.
Der böse Russe...
wie weit muß man/ frau mental gesunken sein um dieses abstruse Lügenmärchen der Meinungsmaffia / Staatsmedien zu glauben?

Aber bitte lest selbst:
https://deutsch.rt.com/meinung/86853-cl ... gn=firefox

Leute - wo sind wir nur hingekommen? In der größten DDR der Welt wußte man das alles von oben gelogen war...
aber hier sitzen die wahren geistigen Brandstifter pernament an allen öffentlichen Kanälen und hetzten so lange bis wirklich noch ein normal denkender Mensch mit ihrer gefährlichen Ideologie verseucht ist !

Ich bitte euch um eure Meinung.
Ein Mensch der hier beim Nils seine Meinung vertreten darf.


Es ist leichter die Menschen zu täuschen
als davon zu überzeugen,
dass sie getäuscht wurden sind.

Mark Twain

Die BRD beweist es täglich.

Holuwir
Senior- Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: Dienstag 30. August 2016, 09:42
PLZ: 89165

Re: Elitendemokratie und Meinungsmanagement - Da war wohl jemand bei der ARD im Urlaub !

Ungelesener Beitrag von Holuwir » Montag 8. April 2019, 18:45

Familienname B. hat geschrieben:
Sonntag 7. April 2019, 17:24
Ein Mensch der hier beim Nils seine Meinung vertreten darf.
Ist das nicht wunderbar? Problematisch wird es erst dann, wenn dergleichen nicht mehr möglich ist. Noch nie in der deutschen Geschichte aber waren wir davon soweit entfernt wie heute. Das sollten wir uns vor Augen halten, statt immer nur zu jammern und zu schimpfen.
Es ist leichter die Menschen zu täuschen
als davon zu überzeugen,
dass sie getäuscht wurden sind.
Mark Twain
Ein kluger und wahrer Spruch. Die Schwierigkeit besteht nur darin, herauszufinden, was Wahrheit und was Täuschung ist. Jeder meint den einzig wahren Durchblick zu haben, während alle, die anderer Meinung sind, sich haben täuschen lassen und dies einfach nicht wahrhaben wollen. Die entscheidende Frage ist, woran man Täuschung erkennen kann. Welche Methode hast du dafür?
Achte auf Menschen, die die Wahrheit suchen, hüte dich vor denen, die sie gefunden haben. (Unbekannter Verfasser)

Familienname B.
häufiger Besucher
Beiträge: 77
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 16:33
PLZ: 37339
voller Name: Capitis Deminutio minima

Re: Elitendemokratie und Meinungsmanagement - Da war wohl jemand bei der ARD im Urlaub !

Ungelesener Beitrag von Familienname B. » Montag 8. April 2019, 20:58

Naja Holowir - ich bin doch nur ein kleiner Arbeiter mit begrenzter (Schicht)Zeit und einigen Baustellen im Haus / Garten/ Tiere, körperlichen Gebrechen
und
>das gibt es echt bei verbeamteten Verwaltungsbossen - "Eheerschwerniszuschlag" :D ...
versuch, soviel Infos wie für mich sinnvoll von vielen Seiten zu bekommen.
Das ist wahrlich nicht immer einfach, erst jetzt erfuhr ich wirklich erstaunliches über die Wirtschaftsverhältnisse im dritten Reich (und das obwohl mir diese ollen Kamellen mächtig zum Hals raushängen) und die (für mich) neue Erkenntnis, das z.B.die Reichsautobahn von der Reichsbahn finanziert wurde. Die ganzen finanziellen Zusammenhänge und die Beziehungen zum Vatikan ahnte/ kannte ich so nicht.
Bin immer noch bei den von mir erwähnten Buch, welches sich durch lange Schachtelsätze schwer lesen läß und trotz kleiner Schrift :cry: kann ich es dir und allen die Zusammenhänge suchen wirklich empfehlen. Manche Dinge darin kann/ könnte / sollte man ja einfach überlesen. Es ist das erste Buch welches die Kirche(n) in direkten Zusammenhang mit dem kapitalistischen Ausbeutersystem- durchgehend durch die langen Jahrhunderte- in den Zusammenhang bringt. > Heftig das ganze, sehr heftig - aber glaubwürdig! Man plante / plant über sehr, sehr lange Zeit - so das ganz schnell das wahre Ziel außer Augen gerät. Das ganze wird dann auch durch logisches denken erkennbar wenn man oder frau über die Jahrhunderte fragt: Cui bono?
^^ Das ist aber nur eins der Bücher der "Untergrundliteratur" die sicher nicht im Schaufenster präsentiert werden, obwohl mitunter monatelang auf der Verkaufsliste oben...

Was sagt IHR denn dazu? (unpolitisch- oder? ??)
Bitte um eure Meinung - nur Mut!
https://www.youtube.com/watch?v=f8HgqzAKyXI

Ein simpler Arbeiter
aber kein Simpel.

Holuwir
Senior- Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: Dienstag 30. August 2016, 09:42
PLZ: 89165

Re: Elitendemokratie und Meinungsmanagement - Da war wohl jemand bei der ARD im Urlaub !

Ungelesener Beitrag von Holuwir » Montag 8. April 2019, 21:52

Familienname B. hat geschrieben:
Montag 8. April 2019, 20:58
Heftig das ganze, sehr heftig - aber glaubwürdig!
[...]
^^ Das ist aber nur eins der Bücher der "Untergrundliteratur" die sicher nicht im Schaufenster präsentiert werden
Aber nur weil etwas plausibel erscheint, muss es noch lange nicht stimmen. Denk nur an deinen Dipl.-Metereologen, wie du dem auf den Leim gegangen bist. Du scheinst ein Faible für Verschwörungstheorien zu haben und du befindest dich dabei - leider - in bester Gesellschaft. Diese mögen spannend sein, aber sind sie auch wahr? Es ist so einfach, solche Theorien zu entwerfen und es ist so schwierig bis unmöglich, sie zu widerlegen.
Achte auf Menschen, die die Wahrheit suchen, hüte dich vor denen, die sie gefunden haben. (Unbekannter Verfasser)

Familienname B.
häufiger Besucher
Beiträge: 77
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 16:33
PLZ: 37339
voller Name: Capitis Deminutio minima

Re: Elitendemokratie und Meinungsmanagement - Da war wohl jemand bei der ARD im Urlaub !

Ungelesener Beitrag von Familienname B. » Dienstag 9. April 2019, 19:22

Holuwir-
ich steh noch immer zu dem was ich geschrieben habe ... was denn nun?
Natürlich -
die übliche Totschlagskeule ... verschwörung, unangepaßsein, unwahrheiten, ewig gestrige, nazikeule, RB und auf fast heilige Personen - nicht Menschen- Rücksicht nehmen, in Ruhe lassen, nicht kritisch hinterfragen wegen des Heiligenscheins und ihrer Vorbildwirkung...
und so weiter, dient alles nur dem einem:
Mundtod und erschrocken machen. Mit irgendwelchen Ängsten läßt sich übrigens auch gut Macht ausüben.
Kenn ´mer schon...
Also doch besser die angepassten Leit- und Qualitätsmedien anschauen und nicht selbständig nachfragen und denken.
Vor allem aber :
an das gute glauben und ja nicht an sehr gewinnbringende Geschäftsmodelle!
Im Prinzip genau so wie es die allumfassende Kirche auch gern hätte.
Menschenskinder lieber Holuwir - lies doch diß Buch und dann richte darüber!

Die höchste Form von Ignoranz ist
wenn du etwas ablehnst über das du noch garnichts weißt.

Paulo Coelho 1993

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste