Verschwörungstheorien ... Verschwörungsinflation

politisches im und aus dem Eichsfeld, Thüringen, Deutschland und EU

Moderatoren: FENRIS, niels, Politik und Gesellschaft

Forumsregeln
Politik im Eichsfeld Wiki:
Politik im Eichsfeld
Kategorie: Politik im Eichsfeld
Holuwir
Senior- Mitglied
Beiträge: 796
Registriert: Dienstag 30. August 2016, 09:42
PLZ: 89165

Re: Verschwörungstheorien ... Verschwörungsinflation

Ungelesener Beitrag von Holuwir »

Ich bin erschüttert.
Benutzeravatar
niels
Site Admin
Beiträge: 2310
Registriert: Freitag 22. März 2002, 16:15
PLZ: 37075
voller Name: Niels Dettenbach
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Verschwörungstheorien ... Verschwörungsinflation

Ungelesener Beitrag von niels »

Holuwir hat geschrieben: Freitag 1. September 2023, 21:17 Ich bin erschüttert.
na immerhin…ß}

Eigentlich würde schon reichen, alle Behauptungen der Klimaganda-Propheten von vor 10, 20 und 30 Jahren zur damaligen Zukunft (heute) nochmal herauszukramen und anhand der Realität (d.h. konkrete Messdaten!) auf ihr Eintreffen zu prüfen. Sie lagen ALLE um Vielfache daneben.

….oder das ganz persönliche Handeln der höchsten Vertreter des Kults zu analysieren, die sich völlig gegenteilig verhalten, investieren, reisen und benehmen.

Es ist und bleibt ein Weltuntergangskult, mit dem sich zufällig viel Geld verdienen und Menschen um ihre Selbstbestimmung bringen lässt.

Apropos,
auch wenn in Wissenschaft völlig egal ist, WER etwas sagt - selbst in der „heiligen“ ARD gab es vor Jahren noch kritische Stimmen:

ARD - „Der Betrug mit dem Klimawandel“
https://odysee.com/@ursachenforschung-g ... -Report):9

NZZ
https://youtu.be/SbuUh0CK_as?si=7QZlT1J4GyIvALpz

Und wie gesagt: Jenseits der deutschen / EUDSSR Filterblase und G7 Clique interessiert sich praktisch niemand mehr für den Klimaganda-Hype. Diese Wohlstandsersatzreligion spielt außerhalb praktisch keine Rolle mehr - weder bei den Bevölkerungen noch in den Medien dort. Die Sau ist längst durchs Dorf…

Ihr findet oben genug Material um mich widerlegen zu können.
Hier nochmals der o.g. Vortrag mit den wesentlichen Argumenten und Datenquellen (spart mir das selbst alles aufzuschreiben):

https://youtu.be/V_-woLqAl0o?si=oqRiYNdsshfc2gnO

Wenn Ihr sehen wollt, womit sich Klimawissenschaftler (Geologen) heute tatsächlich beschäftigen, empfehle ich EIKE und deren „Klimaschau“:

https://youtube.com/@EikeKlimaEnergie?s ... nc57SG-QX7

und weil Euch Autoritäten beeindrucken: staunt gern über die dort anzutreffende geballte Fachkompetenz…

achja,
Grüße aus Armenien
Christel
Senior- Mitglied
Beiträge: 4433
Registriert: Montag 22. Mai 2006, 19:55
PLZ: 99734

Re: Verschwörungstheorien ... Verschwörungsinflation

Ungelesener Beitrag von Christel »

Ich sehe keinen Grund einen durch Menschen verursachen Klimawandel auszuschließen. Wir sind sehr sehr viele geworden. Hinzu kommt die Industrialisierung.
„Jesus Christus, der Auferstandene, das bedeutet, dass Gott aus Liebe und Allmacht dem Tod ein Ende macht und eine neue Schöpfung ins Leben ruft, neues Leben schenkt.“ Dietrich Bonhoeffer (Das Wunder der Osterbotschaft)
Christel
Senior- Mitglied
Beiträge: 4433
Registriert: Montag 22. Mai 2006, 19:55
PLZ: 99734

Re: Verschwörungstheorien ... Verschwörungsinflation

Ungelesener Beitrag von Christel »

Von einem Austausch von Internetseiten und Argumenten gegen die Person halte ich übrigens gar nichts.
„Jesus Christus, der Auferstandene, das bedeutet, dass Gott aus Liebe und Allmacht dem Tod ein Ende macht und eine neue Schöpfung ins Leben ruft, neues Leben schenkt.“ Dietrich Bonhoeffer (Das Wunder der Osterbotschaft)
Holuwir
Senior- Mitglied
Beiträge: 796
Registriert: Dienstag 30. August 2016, 09:42
PLZ: 89165

Re: Verschwörungstheorien ... Verschwörungsinflation

Ungelesener Beitrag von Holuwir »

niels hat geschrieben: Freitag 1. September 2023, 19:38

Code: Alles auswählen

Eine Korrelation belegt immer eine Beziehung, nur ist nicht alles, was wie
oha…
da fehlen ja schon die absoluten Grundlagen der Statistik/ Naturwissenschaften…ß}

Diese Behauptung ist schlichtweg falsch.
Na schön. Noch schöner wäre es, wenn du aufzeigen würdest, was daran falsch sein soll. Ein einziges Beispiel einer Korrelation ohne eine Beziehung würde da schon ausreichen. Falls du keines findest, kannst du ja deine Bewertung zurücknehmen. Dann war die halt falsch. ;)

Zur Erinnerung: Ich hatte dargelegt, dass die globale Durchschnittstemperatur der Erdatmosphäre mit deren CO2-Gehalt korreliert. Darauf fußt diese ganze Klimadiskussion. Vielleicht hast du auch nur Korrelation mit Kausalität verwechselt. Korrelation macht keine Aussage über die Richtung einer Kausalität. Im Falle einer positiven Rückkopplung liegt sogar ein ständiger Wechsel der Richtung der Kausalität vor. Zur Veranschaulichung dafür hatte ich das Beispiel Feuer angeführt. Hier korrelieren Temperatur und Brandgasentstehung. Hohe Temperaturen lassen Brandgase entstehen, brennende Brandgase erzeugen hohe Temperaturen. Die Kausalität wirkt hier in beiden Richtungen.
Holuwir
Senior- Mitglied
Beiträge: 796
Registriert: Dienstag 30. August 2016, 09:42
PLZ: 89165

Re: Verschwörungstheorien ... Verschwörungsinflation

Ungelesener Beitrag von Holuwir »

niels hat geschrieben: Freitag 1. September 2023, 19:38 Übrigens muss liefern, wer einen Kausalzusammenhang behauptet - nicht der, der ihn bezweifelt.

Auch das ist grundlegendes Prinzip in der Naturwissenschaft.
Nicht nur der Naturwissenschaft- Das ist ein generelles Prinzip bei jeder Behauptung, denn ohne Belege kann man die edelste Wahrheit nicht von der niederträchtigsten Lüge unterscheiden. Sorry, ich wiederhole mich.

Also hier, auch als Wiederholung, meine Lieferung:
Holuwir hat geschrieben: Sonntag 27. August 2023, 22:56 Der Treihauseffekt besagt, dass durch in der Atmosphäre verteilte spezielle Gasmoleküle ein Teil des Spektrums der Erdstrahlung absorbiert und zur Erde zurückgestrahlt wird, statt ins Weltall zu entschwinden. Dies führt zum Temperaturanstieg.
Oder dies:
Holuwir hat geschrieben: Donnerstag 24. August 2023, 21:53 CO2-Moleküle behindern die von der Erde ausgehenden Wärmestrahlen, mit der sie ihre Energie, die sie von der Sonne aufgenommen hat, ins Weltall abstrahlt. Je mehr CO2-Moleküle sich in der Atmosphäre befinden, desto stärker die Behinderung und desto wärmer wird sie. Das ist pure Physik.

Sowohl der CO2-Gehalt der Atmosphäre als auch deren Temperatur haben erdgeschichtlich gewaltige Schwankungen erfahren. Ohne CO2 wiese sie statt der heutigen Durchschnittstemperatur von 15°C eine solche von -18°C auf, was zu einer kompletten Vereisung der Erdoberfläche führen würde. Dies war in der Vergangenheit schon der Fall, was das Leben auf der Erde fast ausgelöscht hätte.
Du aber beschränkst dich auf Links, die voll sind von, an den Haaren herbeigezogenen, angeblichen Widersprüchen jedoch zu den grundlegenden Zusammenhängen nichts sagen:
niels hat geschrieben: Freitag 1. September 2023, 19:38 Du findest in meinen Posts oben bzw darin verlinktem Kurzvortrag eine umfassende Darlegung an Argumentation gegen den Klima-Hoax. Ich wiederhole mich nicht. Wenn Du das ignorieren willst, ist das letztlich auch Dein Problem.
Ich finde nirgends eine Widerlegung des Treibhauseffektes. Ich finde nur Behauptungen von dir, dass dem so sei. Aber das kannst du jederzeit ändern. Ich hatte dich ausdrücklich darum gebeten.

Im Übrigen wünsche ich dir einen weiterhin guten Verlauf deiner Reise!
Holuwir
Senior- Mitglied
Beiträge: 796
Registriert: Dienstag 30. August 2016, 09:42
PLZ: 89165

Re: Verschwörungstheorien ... Verschwörungsinflation

Ungelesener Beitrag von Holuwir »

niels hat geschrieben: Samstag 2. September 2023, 09:27 Eigentlich würde schon reichen, alle Behauptungen der Klimaganda-Propheten von vor 10, 20 und 30 Jahren zur damaligen Zukunft (heute) nochmal herauszukramen und anhand der Realität (d.h. konkrete Messdaten!) auf ihr Eintreffen zu prüfen. Sie lagen ALLE um Vielfache daneben.
Ich habe da ganz andere Informationen, nämlich dass die prognostizierte Temperaturerhöhung ziemlich genau so eingetreten ist, wie vorhergesagt. Kann es sein, dass du dich auf Detail-Prognosen beziehst, z. B., dass der Meresspiegel um 60, 40 oder 20 cm steigen wird und das ist dann nicht genau so eingetreten wie du es erwartest hast? Er wird steigen, und er wird irgendwann jede dieser Marken erreichen und übertreffen. Das Grönlandeis z. B. nimmt dramatisch ab, aber es wird viele Jahrtausende dauern, bis es verschwunden ist. Die Wärme dafür liefert die Sonne. Sie hat sie schon immer geliefert. Aber es bleibt jetzt mehr dieser Energie auf der Erde zurück, die den Schwund größer werden lässt als den Zuwachs. Ursache dafür ist der höhere CO2-Gehalt der Atmosphäre. Nichts und niemand kann es in überschaubaren Zeiträumen wieder daraus entfernen. Das bedeutet, dass sich die Eisschmelze ungehindert fortsetzen wird. Da wir ständig weiteres CO2 in die Atmosphäre blasen, wird sich dieser Prozess sogar weiter beschleunigen. Wenn eines fernen Tages alles Grönlandeis geschmolzen sein wird, bedeutet dies einen Anstieg des Meeresspiegels um 7m, denn soviel Wasser, verteilt auf den ganzen Globus, entspricht die Eismasse Grönlands. Das ist Fakt. Willst du das etwa auch als unwissenschaftlich abtun mit "Sie lagen ALLE um Vielfache daneben"? Ganz davon abgesehen, dass sich manches dramatisch stärker verändert hat, als prognostiziert. Das gehört auch zum Danebenliegen bei, von Haus aus immer immer unsicheren, Prognosen-
niels hat geschrieben: Samstag 2. September 2023, 09:27 ….oder das ganz persönliche Handeln der höchsten Vertreter des Kults zu analysieren, die sich völlig gegenteilig verhalten, investieren, reisen und benehmen.
Das persönliche Handeln Einzelner ist, im Gegensatz zu der heute vorherrschenden Meinung, völlig irrelevant. Als Einzelner und auch als Gruppe oder einzelnes Land können wir gar nichts tun. Wenn wir die fossilen Energieträger aus der Erde holen, werden sie über kurz oder lang zu CO2 umgesetzt, egal ob wir uns daran beteiligen oder nicht. Die Zeitspanne dafür ist erdgeschichtlich ohne Belang. Nichts bleibt nur deswegen in der Erde, weil wir persönlich verzichten. Wir beobachten geradezu das Gegenteil, allenthalben werden neue Lagerstätten erschlossen, statt dass man auf bereits erschlossene verzichten würde. Die Schließung unserer Braunkohletagebaue ist eine rühmliche Ausnahme, aber ein Tropfen auf den heißen Stein. Es wäre der einzig richtige Weg, wenn sich die Menschheit darin einig wäre. Aber wie du schon richtig sagst, die anderen lachen nur darüber und auch in D wäre man mit den Konsequenzen ganz und gar nicht einverstanden. Wir Menschen verschwenden lieber unsere Ressourcen für kindische Machtspiele, für die wir uns mit Riesensummen rüsten, statt in einem globalen Kraftakt die erneuerbaren Energien auszubauen, wie z. B. riesige Solarkraftwerke in der Sahara. Es wäre möglich, aber wir tun es nicht, weil mit den fossilen Energieträgern viel Geld zu verdienen ist. Und den Leuten wird vorgegaukelt, es würde schon funktionieren, mit Energiesparlampen & Co. das gewohnte Klima im Wesentlichen zu erhalten.
Holuwir
Senior- Mitglied
Beiträge: 796
Registriert: Dienstag 30. August 2016, 09:42
PLZ: 89165

Re: Verschwörungstheorien ... Verschwörungsinflation

Ungelesener Beitrag von Holuwir »

niels hat geschrieben: Samstag 2. September 2023, 09:27 Es ist und bleibt ein Weltuntergangskult [die Behauptungen der Klimaganda-Propheten], mit dem sich zufällig viel Geld verdienen [...] lässt.
Kannst du das mal ein bisschen konkretisieren, damit wir es ins Verhältnis zum Geld verdienen mit fossilen Energieträgern setzen können.

Bei Rohöl z. B. ergibt sich bei der derzeitigen jährlichen Fördermenge von 36 Milliarden Barrel und dem aktuellen Preis von 90 USD (US-Dollar) ein Gesamtjahreserlös von 3,33 Billionen USD. Allein die Firmen Aramco (Saudi Atrabien) und Exxon Mobil (USA) erzielten mit Rohöl im Jahr 2022 Reingewinne von 161 Milliarden USD bzw. 55,7 Milliarden USD.

Umsätze und Gewinne mit Kohle und Erdgas sind zusätzlich zu betrachten.

Wieviel hat wer mit Windrädern & Co verdient?
Benutzeravatar
niels
Site Admin
Beiträge: 2310
Registriert: Freitag 22. März 2002, 16:15
PLZ: 37075
voller Name: Niels Dettenbach
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Verschwörungstheorien ... Verschwörungsinflation

Ungelesener Beitrag von niels »

Naturwissenschaftliche Argumente vs Politik:

https://youtu.be/Os_IA-wwj4Q?si=KgsDWDzRGclmCkqv
Benutzeravatar
niels
Site Admin
Beiträge: 2310
Registriert: Freitag 22. März 2002, 16:15
PLZ: 37075
voller Name: Niels Dettenbach
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Verschwörungstheorien ... Verschwörungsinflation

Ungelesener Beitrag von niels »

WELT Artikel:
Dateianhänge
IMG_1318.jpeg
Benutzeravatar
niels
Site Admin
Beiträge: 2310
Registriert: Freitag 22. März 2002, 16:15
PLZ: 37075
voller Name: Niels Dettenbach
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Verschwörungstheorien ... Verschwörungsinflation

Ungelesener Beitrag von niels »

Faktenficker bei ihner achso wichtigen Aktivität:
Dateianhänge
IMG_1346.jpeg
Benutzeravatar
niels
Site Admin
Beiträge: 2310
Registriert: Freitag 22. März 2002, 16:15
PLZ: 37075
voller Name: Niels Dettenbach
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Verschwörungstheorien ... Verschwörungsinflation

Ungelesener Beitrag von niels »

…noch ein interessantes Interview von Stossel TV mit einer von der Klimagandakirche gefeierten Naturwissenschaftlerin Judith Curry:

(englisch)
https://youtu.be/U0PQ1cOlCJI?si=-nnmwdJWUeRUl2Jd

sowie ein Vortrag von ihr:
https://youtu.be/i4YUnZIKneY?si=TeYSdj514MQWx2Tl
Holuwir
Senior- Mitglied
Beiträge: 796
Registriert: Dienstag 30. August 2016, 09:42
PLZ: 89165

Re: Verschwörungstheorien ... Verschwörungsinflation

Ungelesener Beitrag von Holuwir »

Was viele noch immer nicht begreifen: Klima ist etwas anderes als Wetter. Wetter kann man beobachten, sogar messen, Klima aber kann man nur aus Wetterdaten vieler Jahre mitteln, berechnen. 30 Jahre sind da ein guter Richtwert. Nur diese Mittelwerte geben einen Aufschluss über Tendenzen. Die auftretenden Höhen und Tiefen spielen dabei keine andere Rolle, als dass sie in die Berechnung der Mittelwerte eingehen.
Christel
Senior- Mitglied
Beiträge: 4433
Registriert: Montag 22. Mai 2006, 19:55
PLZ: 99734

Re: Verschwörungstheorien ... Verschwörungsinflation

Ungelesener Beitrag von Christel »

Holuwir hat geschrieben: Donnerstag 5. Oktober 2023, 19:54 Was viele noch immer nicht begreifen: Klima ist etwas anderes als Wetter. Wetter kann man beobachten, sogar messen, Klima aber kann man nur aus Wetterdaten vieler Jahre mitteln, berechnen. 30 Jahre sind da ein guter Richtwert. Nur diese Mittelwerte geben einen Aufschluss über Tendenzen. Die auftretenden Höhen und Tiefen spielen dabei keine andere Rolle, als dass sie in die Berechnung der Mittelwerte eingehen.
Mein Vater (Geburtsjahr 1912) hat bereits in der 60er Jahren gesagt, dass früher die Winter kälter waren und gemeint, es wird wärmer?
Weshalb ist eigentlich der Wald im Harz tot?
„Jesus Christus, der Auferstandene, das bedeutet, dass Gott aus Liebe und Allmacht dem Tod ein Ende macht und eine neue Schöpfung ins Leben ruft, neues Leben schenkt.“ Dietrich Bonhoeffer (Das Wunder der Osterbotschaft)
Christel
Senior- Mitglied
Beiträge: 4433
Registriert: Montag 22. Mai 2006, 19:55
PLZ: 99734

Re: Verschwörungstheorien ... Verschwörungsinflation

Ungelesener Beitrag von Christel »

Ich sehe den Klimawandel als Tatsache an.

Als natürliche Tatsache ist er schon deshalb wahrscheinlich, da sich Klima ändert. Das zeigt der Blick in die Erdgeschichte.
Da wir Menschen viele sind, denke ich, dass unsere Lebensstil, Industrialisierung, Abholzung der Wälder, Verkehr.... das Klima beeinflussen kann.

Um diese Tatsache herum ranken sich Erzählungen, Ideologien, Verschwörungstheorien:
Da sind einerseits die Klimawandelleugner und andererseits Panikmacher wie die "Letzte Generation":
„Bienenkönige“ und „Arbeitsbienen“ Interne Dokumente zeigen knallharte Hierarchie innerhalb der Letzten Generation"
https://www.focus.de/panorama/welt/bien ... 80320.html
„Jesus Christus, der Auferstandene, das bedeutet, dass Gott aus Liebe und Allmacht dem Tod ein Ende macht und eine neue Schöpfung ins Leben ruft, neues Leben schenkt.“ Dietrich Bonhoeffer (Das Wunder der Osterbotschaft)
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste